Vorträge

Mit sehr viel Hingabe und Geduld haben wir uns heuer wieder der Entstehung des wasserFEST-Programms gewidmet. Mittlerweile steht das gesamte Programm. In den kommenden Wochen ist aber bei einem so bunten, vielfältigen und umfangreichen Programm freilich auch noch die eine oder andere Anpassung/Änderung am Timetable möglich.

Auch heuer gibt es am wasserFEST wieder Vorträge zu unterschiedlichen Themen. Ihr habt auch die Möglichkeit in intensiven Austausch mit den Vortragenden zu gehen. Zum Teil gibt es bei den Vorträgen Live-Demos.

So unterschiedlich die Themen der einzelnen Vorträge auch sind, eines haben sie alle gemeinsam: Die Vorträge sollen Dir und den anderen wasserFESTlern einen Input für ein nachhaltiges, gesundes, unabhängiges und zufriedenes Leben liefern.

Welche Vorträge Du heuer am wasserFEST besuchen kannst, siehst Du hier:

Achtsamkeit

Achtsamkeit im Wahrnehmen, Sprechen und Handeln, Achtsamkeit gegenüber Deinen Mitmenschen, für die Natur und Dich selbst wird hier ganz bewusst und behutsam erweckt.

  • 2 x Presentation of Peacebuildings, The Reciprocal frame and Peacbuildings Yurt (Graham Brown)
  • 1 x Die Kunst der energetischen Reinigung eines Ortes (Heike Müller)
  • 1 x Götter und Göttinnen der YOGAwelt, eine musikalisch untermalte Lesung für Alt & Jung (Annemarie Lombard Puntschart)
  • 1 x Träume verwirklichen (Marlene Epp)

Gesundheit

  • 2 x Zungendiagnose nach TCM (Michael Puntigam)
  • 1 x Die Ayurvedische Lebensweise (einführende Theorie) (Kathrin Seidl)
  • 1 x Heimische Kräuter aus Sicht der TCM verstehen (Michael Puntigam)
  • 1 x TCM Psychologie (Michael Puntigam)

Vegane und gesunde Ernährung

Du interessierst Dich für eine vegane, rein pflanzliche und gesunde Ernährung weißt aber nicht recht, wie Du diese auf den Teller zauberst? Du bist selbst VeganerIn und möchtest Dich von neuen kulinarischen Impulsen inspirieren lassen? In beiden Fällen bist Du hier goldrichtig.

  • 1 x Die Ayurvedische Ernährungslehre (weiterführende Theorie) (Kathrin Seidl)

Dieser Programmpunkt ist Teil des Kinder-/Familienprogramms.
Bei diesem Programmpunkt dürfen Kinder (sofern noch genügend Platz vorhanden ist) ihre Eltern begleiten.