Werner Lukas

Mikrobiom

Unser eigentliches zentrales Software-Steuerungs-System heißt: Mikrobiom.

Laut Definition versteht man unter einem Mikrobiom i.e.S. alle mikrobiellen Gene bzw. Genome (=DNA) in einem Lebewesen.

80% davon befinden sich in unserem Bauch. Wir sprechen daher auch von einem sogenannten Bauchhirn, Bauchgefühl etc.

Grob umrissen ist das Mikrobiom zuständig u.a. für die Integration externer Informationen (z.B. die Verdauung von Nahrung)! Davon leitet sich der bekannte Spruch ab: "Der Mensch ist, was er isst!" Das heißt, dass sich die Informationen in Körper, Geist und Seele spiegeln und wir dadurch gesund oder durch gestörte Informationen krank sind. Das Mikrobiom bestimmt sogar unseren Charakter mit!

Daher muss folgenden Frage nachgegangen werden:

  • Wie können wir unser Mikrobiom unterstützen, um es im Gleichgewicht zu halten?
  • Welche inneren und äußeren Umstände, welche Praktiken in unserem täglichen Umfeld gefährden oder zerstören unser Mikrobiom und machen uns krank?
  • Welche "Werkzeuge" könnten wir uns aneignen, mit denen wir unser Mikrobiom wieder in ein Gleichgewicht  bringen?

Ziel dieses Vortrages ist es, mit diesen Fragen nicht nur umzugehen, sondern auf diese auch eine Antwort zu finden.

Über den Vortragenden

Master univ., Dipl.Tzt Werner Lukas, Homöopath aus Graz, u.a. Leiter von homöopathischen Arbeitskreisen, Referent und Organisator von homöopathischen Seminaren für Ärzte und Tierärzte mit Schwerpunkt Miasmen, Universitätslehrgang in Frankfurt am Main und an der Uni in Sevilla in "Quantenlogischer Medizin und quantenlogischer Homöopathie".