Heilender Moorsee
inmitten der Tiroler Berge

Das wasserFEST ist am Lauchse in Fieberbrunn angekommen

Wie ein riesengroßer Spiegel wirkt er, frühmorgens, wenn alles noch schläft. Kurz nach Sonnenaufgang. In ihm spiegelt sich die majestätische Birke, die draußen auf der Insel im See prächtig in den Himmel ragt. Und auch die mit Wäldern bewachsenen Hügeln, von der Morgensonne hellrosa gefärbten Wolken und die bunten, saftigen Wiesen verschmelzen mit dem stillen Wasser zu einer grenzenlos schönen Einheit.

Wo ist oben? Wo unten? Das alles spielt in diesem Moment gerade keine Rolle. Es ist. Das ist, was zählt.

Ganz tief im Augenblick verschmolzen, nimmst Du den liebliche Gesang der Vögel wahr, der als Klangwolke über diesem magischen Ort schwebt. Oben auf der weitläufigen über dem See thronenden Wiese, auf der wir unsere Zelte aufschlagen und mitten in der Natur schlafen werden, naschen gerade zwei Rehe von den Früchten der Wiesen.

Voller Magie steckender Ort in mitten der Natur

Saftige Wiesen gibt es hier soweit das Auge reicht. Ein Meer an Blumen und Kräutern, so prächtig in ihrem Farbenspiel, dass Dein Herz vor Freude unweigerlich höher schlägt.

Wälder, die sich an die Wiesen schützend schmiegen und weit hinauf in die Hügel reichen. Dahinter baut sich das atemberaubende Bergmassiv des Wilden Kaisers auf, dessen Gipfel sich symbiotisch mit dem Himmel verbinden.

Das markante Kitzbüheler Horn wirkt so nah als könne man es mit ausgestreckter Hand mit seinen Fingerspitzen vom Horizont pflücken.

Wasser, unser Element, das, mit dem wir alles in Bewegung gebracht haben und weiterhin am Fließen halten, zeigt sich Dir am wasserFEST heuer in Gestalt eines mystischen Moorsees. Ihm werden schmerzlindernde und heilende Kräfte nachgesagt.

Ein wahrhaftig magischer Ort, von dem das wasserFEST nach einer langen, intensiven Reise auf und ab durch Österreich schlussendlich angezogen worden ist. Dem Ruf eines guten Freundes gefolgt, sind wir also endlich angekommen. Mit offen Armen wurden wird hier empfangen. Vollster Vertrauen, Begeisterung und Herzlichkeit.

Wo sich dieser magische Ort inmitten der unberührten Natur befindet?

Die Insider unter euch werden es längst schon erkannt haben: Das wasserFEST findet heuer wieder im wunderschönen und wasserFESTlern so vertrauten Tirol statt. Im Unterland. Am Lauchsee in Fieberbrunn. Im Pillerseetal – in den Kitzbüheler Alpen.

Dieses Naturjuwel liegt auf 859 Metern Seehöhe inmitten der idyllischen, sanften Berglandschaft mit herrlicher Aussicht auf den Wilden Kaiser, die Loferer Steinberge und die Kitzbüheler Alpen. Der Lauchsee ist 2,3 ha groß. An der tiefsten Stelle ist er über vier Meter tief und verfügt über eine "ausgezeichnete" Wasserqualität. Und dennoch: Auch für die kleinen Nichtschwimmer ist der Lauchsee ein Paradies: Es gibt einen eigenen "Kinderstrand" mit seichtem Wasser, wo sie wohlbehütend von den Blicken ihrer Lieben, ganz selbstständig und frei im Wasser spielen können. Für Dich als Ruhesuchender gibt es wunderschöne, idyllische Plätze rund um den See, an denen Du die Seele baumeln lassen kannst.

Naturbelassenes und unberührtes Gebiet

Wir bespielen mit dem wasserFEST nicht nur einen Teil des Moorbads Lauchsee, sondern vor allem das naturbelassene, unberührte Gebiet südöstlich hinter dem See. Dort kannst Du Dich ganz in Ruhe mit Mutter Erde verbinden, Dich in den Behandlungen unserer "Magic Hands" fallen lassen, den Frieden und die Stille in unseren Workshops einatmen und manifestieren und gleichsam auf Entdeckungsreise gehen in Welten, die Du so vielleicht noch nicht ganz so intensiv besucht hast. Wie etwa die Welt des Räucherns, der Wildkräuter und -blumen.

Über den Lauchsee selbst kannst Du auf Waterlines balancieren, in ihm baden oder Dich mit ihm beim SUP Yoga verbinden. Die Insel in mitten des Lauchsees lädt förmlich dazu ein, frühmorgens zu meditieren oder Dich ganz Deinen Asanas hinzugeben.

Das wasserFEST verbindet - macht uns zu einem großen Ganzen

Gehoopt, jongliert, getanzt, gesungen wird auf den saftig grünen, gepflegten Wiesen zwischen den Badegästen, die wir gemeinsam verzaubern wollen. Bei denen wir die Neugierde erwecken, auf etwas tief Verbundes, Ehrliches, Verwurzeltes, um bewusst zu leben, bewusst zu SEIN.

Über einen wunderschönen Weg entlang des Sees gelangen auch Badegäste zu uns auf das wasserFEST und umgekehrt auch wir zu den Badegästen und den wunderschönen Liegewiesen. Auf diesen Verbindungs-Weg stehen unsere liebevoll gestalteten, voller "Schmuckstücke" steckenden Marktstände und unsere "Balanced Kitchen". Vor ihr könnt ihr auf mitten in den hohen Wiesen und dem Schilf erschaffenen Plattformen die von Gastrosophin und ihrem herzlichen Team gezauberten kulinarischen Kreationen genießen – atemberaubendem Seeblick inklusive.

Spätestens beim Konzert von "Rising Appalachia" sind wir dann eins, ein großes Ganzes.

Wildseeloder – der Fieberbrunner Hausberg

Du möchtest am wasserFEST einen Gipfel stürmen? Auch diesen Wunsch können wir Dir erfüllen! Immerhin erreichst Du vom Lauchsee über einen wunderschönen Weg, der Dich durch Blumen- und Kräuterwiesen führt, in nur wenigen Gehminuten die Talstation der Bergbahnen Fieberbrunn. Mit dieser geht es rauf zum Lärchfilzkogel, von welchem man den markanten Fieberbrunner Hausberg erreicht. Dort parken wir übrigens während des wasserFESTs auch unsere Autos. Von dort aus erreichst du den markanten Fieberbrunner Hausberg, den wunderschönen Wildseeloder. Dort oben auf 2.117 Meter bietet sich Dir eine Deinen Geist in Jubelstimmung versetzende Fernsicht.

Unweigerlich kommen uns beim Gedanken daran die Worte des großen Antoine De Saint-Exupérys ins Bewusstsein: "Ich weiß dir Dank dafür, dass du mich so hinnimmst, wie ich bin mein Freund, ich brauche dich wie einen Gipfel, auf dem man freier atmet!" Ja, und Wasser gibt es hier am Wildseeloder – wie der Name schon sagt – freilich auch.