Der Weg zu einer gesunden
Medizin & Tiermedizin
Der Weg zu einer gesunden
Gesellschaft

Medizin und Tiermedizin sind in gesellschaftliche Strukturen eingebettet. Die heutige Sicht der Medizin und Tiermedizin wird bestimmt durch Leistungserhalt und materiellen Erfolg, der durch kontrollierende Maßnahmen garantiert werden soll. Äußerungen des Patienten in Form von Symptomen sind in Medizin und Tiermedizin eben so wenig gefragt, wie mündige Bürger in einem Staat. Eine wesentliche Voraussetzung zum mündigen Bürger und Patienten ist jedoch ein beziehungslogisches Denken! Die Gesellschaft lebt von der Beziehung. Ein beziehugslogisches Denken lässt erkennen. Menschen lassen sich dadurch nicht mehr für dumm verkaufen, nicht mehr hinter das Licht führen. Das beziehungslogische Denken bewirkt eine Verständnisfähigkeit, die die Grundlage einer gesunden Gesellschaft ausmacht.

Über den Vortragenden

Master univ., Dipl.Tzt Werner Lukas, Homöopath aus Graz, u.a. Leiter von homöopathischen Arbeitskreisen, Referent und Organisator von homöopathischen Seminaren für Ärzte und Tierärzte mit Schwerpunkt Miasmen, Universitätslehrgang in Frankfurt am Main und an der Uni in Sevilla in "Quantenlogischer Medizin und quantenlogischer Homöopathie"

Zeitpunkt

Freitag, 12. August, 18:00 bis 19:30 Uhr.

Ort

Im und vor dem Jurten-Café.