Christian Waldner<br/>
Christian Waldner

Es ist kurz vor Mitternacht. Christian liegt gemütlich auf der Küchenbank, seine Arme hinter dem Kopf verschränkt. Verträumt schaut er in die Luft. Mit einem Satz springt er plötzlich auf und ruft ganz energisch mit einem breiten Lächeln im Gesicht: "Es ist Zeit für Österreichs erstes Waterline-Festival." Der magische Moment, an dem die Idee vom wasserFEST geboren war. Nur drei Monate später tanzten die Besucher des ersten wasserFESTs bereits über die Waterlines am Berglsteinersee.

Seit nunmehr drei Jahren überlegt Christian sich stets etwas Neues, um das wasserFEST zu einem noch schöneren, einzigartigen und unvergesslichen Event zu machen. Heute ist das wasserFEST weitaus mehr als ein Waterline-Festival. Es ist ein Fest, das ganz im Zeichen von Bewegung, Balance, Kreativität, Gesundheit, Familie und Lebensfreude steht. Hier erfährst Du mehr zur Philosophie hinter dem wasserFEST und über das Programm.

Mit Christian Waldner veranstaltet jemand das wasserFEST, der sich Balance und Lebensfreude zum Beruf gemacht hat. Jemand der seinen Traum seit nunmehr zwölf Jahren lebt. Der Profi-Slackliner ist spätestens seit seinem atemberaubenden Hochseilakt am Wiener Stephansdom global bekannt. 35.000 Zuseher waren 2013 live beim "Walk am Dom", der Erstbegehung des Wiener Stephansdoms dabei. Ein Millionenpublikum hat die Bilder damals weltweit über das Web und die internationale Berichterstattung verfolgt.

Heuer veranstaltet, organisiert und setzt Christian das wasserFEST bereits zum dritten Mal in Folge in die Realität um.

slackliner.at
Dany Jones<br/>
Dany Jones

Dany ist mit Christian gemeinsam die treibende Kraft im wasserFEST-Organisationsteam. Das Zweigespann sprudelt vor kreativen Ideen. Was die beiden immer wieder an ihre zeitlichen Grenzen stoßen lässt. Aber gerade von den kreativen Ideen lebt ein Festival wie das wasserFEST. Somit heißt es oftmals bis spät in die Nacht oder besser gesagt bis Frühmorgens wach zu bleiben, um all das, was in ihren Köpfen herumschwirrt in die Tat umzusetzen.

Beim Umsetzen dieser Ideen ist Dany ein wahres Ass. Mit viel Leidenschaft, Hingabe und Durchhaltevermögen geht sie an die Dinge heran. Sie lässt nicht davon ab, bis sie einen Weg zur Umsetzung - auch wenn er noch so unkonventionell ist - gefunden hat. Dany liebt es mit Menschen zusammenzuarbeiten und diese zusammenzubringen. Und genau darum geht es am wasserFEST: Menschen mit kostbaren Fähigkeiten & wertvollem Wissen zu connecten, zu einem großem Ganzen vereinen, wo sie als Einheit dann wichtige Impulse an die wasserFESTler weitergeben.

Dany ist neben dem wasserFEST vor allem liebevolle Mutter der zuckersüßen little sunshine Marie Sophie. Gerade deshalb ist es wichtig, den Spirit des wasserFESTs auch selbst zu leben, um die Balance zu halten. Den Spagat zwischen Festival-Organisation und Familie zu meistern ist nicht immer einfach. 

Ja ja, der "Lehrmeister" wasserFEST! "Bewusst-sein" das ist einer der wichtigsten Bestandteile, um den Schlüssel für ein zufriedenes Leben zu finden. Davor geht es um das „Bewusst-werden“: So vieles ist noch im Unklaren! Einiges von dem, was wirklich wichtig ist, wird uns in der wasserFEST-Vorbereitungsphase bewusst. Mit dem Leben geht ein ständiges Lernen einher. So soll es sein. Das ist unsere Bestimmung. 

slackliner.at
Nina Markart
Nina Markart

Nina ist der kreative Geist vom wasserFEST. Räumlich ist sie leider stets 460 Kilometer von uns entfernt. Doch gedanklich ist die Grazer Designerin immer ganz nahe bei uns. Nina entwirft seit der ersten Stunde des Festivals den – wie wir finden – grenzgenialen grafischen Look vom wasserFEST.  Neben Poster, Banner, Flyer und Co. ist sie es auch, die den wasserFESTlern jedes Jahr da Festival-Shirt designt. Doch nicht nur ihre T-Shirts können sich sehen lassen. Surf mal auf Ninas Website vorbei und überzeuge Dich selbst.

pixie-fashion.com
Jan Hetfleisch<br/>
Jan Hetfleisch

Time Magazin, New York Times, The Guardian, The Washington Post, Vize Magazin, Vogue, Rolling Stone Magazine, Profil, Süddeutsche Zeitung...

Die Liste ließe sich an dieser Stelle noch lange, noch sehr lange so weiterführen. Immerhin gibt es auf diesem Planeten kaum ein (Print-)Medium, in dem Jan Hetfleischs Fotos noch nicht publiziert worden sind. Ob mit Bildern aus Krisenregionen, von Fashion, Society, Kunst & Kultur oder vom aktuellen politischen Zeitgeschehen – kaum ein Fotograf ist so vielseitig wie Jan.

Jan arbeitet seit acht Jahren als Pressefotograf. Im Jahr 2006 erreichte er beim "Objektiv"-Fotopreis, dem wichtigsten österreichischen Fotopreis für Pressefotografie der APA und Canon, den zweiten Rang in der Kategorie "Chronik". Im Juni 2014 konnte er die hochkarätige Jury des "Objektiv"-Fotopreises überzeugen. "Der Engel vom Taksim" wurde zum Pressefoto des Jahres in der Kategorie "Kunst und Kultur" gewählt. Darüber hinaus freut er sich über die Nominierung in der Kategorie "Fotostory". Die Fotoserie über junge Ärzte während der Ausschreitungen in Istanbul 2013 schaffte es unter die Top fünf Fotoserien des Jahres 2014.

Zwischen 10. und 14. August reist Jan ausnahmsweise in kein Krisengebiet. Gemeinsam mit Freundin Carolyn Miller und Töchterchen ist er Teil des wasserFESTs. Mit dabei natürlich auch seine Spiegelreflexkamera. Für uns fängt er damit die speziellen Momente des wasserFESTs ein. "Es ist mir eine Ehre das wasserFEST fotografisch festzuhalten. Die Idee, die hinter dem wasserFEST steht, hat mich beeindruckt und ich war sofort dabei. Das schöne am wasserFEST ist, dass ich meine Arbeit, die ich liebe, mit etwas Erholung in der Natur an einem See verbinden kann. Und das in einem unterhaltsamen Rahmen – darauf freue ich mich," sagt Jan mit einem breiten Lächeln im Gesicht. Auch uns freut es sehr, dass wir einen solchen Großmeister der Fotografie heuer am wasserFEST dabei haben.

Du möchtest mehr über Jan Hetfleisch erfahren und Dir seine Arbeiten im Detail anschauen? Dann besuche seine Website:

janhetfleisch.com
Florian Blang<br/>
Florian Blang

Florian Blang ist Vollblutkameramann. Er liebt es die Welt durch seinen Sucher zu sehen. Die „magic moments“, die sich davor abspielen festzuhalten, für die Ewigkeit zu dokumentieren. Seine Bilder sind die reinste Poesie. Sie zaubern einem ein breites Lächeln ins Gesicht. Sorgen für Gänsehaut, für Kribbeln im Bauch, für Herzpumpern. Manchmal rühren sie einen aufgrund der Echtheit, aufgrund der großen Gefühle, die sie zum Ausdruck bringen, sogar zu Tränen.

Florians Bilder sind einfach echt, 100 Prozent authentisch und unverfälscht. Er fängt Szenen ein, wie sie das Leben schreibt, ohne zu inszenieren, ohne einzugreifen. Wenn er die Bilder mit seiner Kamera einfängt, merkt man gar nicht, dass er mit seiner Kamera da ist. Ganz still beobachtet er und hält fest.

Wenn er mal am Drehort angekommen ist, kann er gar nicht mehr aufhören zu filmen. Überall sieht er sie, die besonderen, speziellen Momente, die er dokumentieren will. Wenn er sich dann doch mal eine der seltenen Pausen gönnt, dann bereichert er das wasserFEST mit seinem sonnigen Gemüt, seiner Begeisterungsfähigkeit und seiner… ja… durchwegs kindlichen und durch und durch sympathischen Neugierde. Es ist uns eine sehr große Freude mit Florian Blang einen ganz besonderen Künstler im wasserFEST-Doku-Team zu haben.

Du möchtest mehr über Florian erfahren? Dir sein Showreel anschauen? Dann besuche seine Website.

florianblang.com
Roland Waldner<br/>
Roland Waldner

Wenn Roland nicht gerade mit einem Update von wasserfest.info beschäftigt und von uns davor an seinen Laptop gefesselt worden ist, unterstützt er das wasserFEST-Organisationsteam tatkräftig – sei es mit großartigen Ideen oder direkt am Festival selbst. Auf Roli ist auf jeden Fall zu 100 Prozent Verlass.

solidweb.at